Sie leiden unter Störungsbildern im Bereich des Sprechens oder der Sprache?

Dann helfen wir Ihnen in unserer Praxis für Logopädie in Kaarst gerne weiter. Wir nehmen uns gerne Zeit, Sie umfassend zu beraten und ein individuelles Therapiekonzept für Sie zu entwickeln.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten, therapeutischen Einrichtungen und dem therapierelevanten Umfeld wird ein spezifisch auf Ihre Bedürfnisse und Ressourcen abgestimmter Behandlungsplan erstellt.

So ist es uns möglich, in kurzer Zeit größte Effizienz und schnelle Fortschritte zu erzielen. Die Therapie wird durch eine ständig durchgeführte Verlaufsdiagnostik optimiert. Der abschließende Endbericht beinhaltet eine Abschlussdiagnostik.

Wann ist eine Therapie nötig?

  1. mit Stimmstörungen z.B. der organischen, psychogenen oder funktionalen Art
  2. mit Sprachstörungen z.B. bei einer Aphasie
  3. mit Sprechstörungen z.B. als Folge eines Schlaganfalls
  4. bei Stottern und Poltern
  5. bei degenrativen Erkrankungen des Nervensystems z.B. Multiple Sklerose, Parkinson sowie bei Tumorerkrankungen im orofacialen Bereich
  6. mit einer schmerzhaften Funktionsstörung im Bereich der Kiefergelenke und der dazugehörigen Muskulatur (CMD – Cranio Mandibuläre Dysfunktion), die vielfältige Schmerzen und Beschwerden hervorrufen kann z.B. Tinitus, Migräne
  7. mit Schluckstörungen (Dysphagie, Trachealkanüle)
  8. mit Störungen des Stimmklangs oder der Artikulation, die durch eine gestörte Nasenresonanz entsteht (Rhinophonie – Näseln)
  9. die aufgrund von Teilleistungsstörungen im Bereich der Wahrnehmung und deren Verarbeitung Probleme beim Lesen und Schreiben haben (LRS)
  10. die in bestimmten Situationen oder mit bestimmten, meist fremden oder weniger vertrauten Personen nicht sprechen (Mutismus)
  11. bei denen zentrale Prozesse des Hörens gestört sind, Laute nur eingeschränkt erkannt werden und teilweise nur schwer auseinander zu halten sind (AVWS – Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung)

Wie erhalten Sie eine Therapie?

Sie benötigen die Verordnung eines Arztes (Neurologe, HNO-Arzt, Kieferorthopäde, Zahnarzt, Phoniater) und vereinbaren telefonisch einen Termin mit uns.

Behandelt werden Patienten aller Kassen und privat Versicherte.

Bei medizinischer Indikation kann die logopädische Behandlung auch in Form von Hausbesuchen stattfinden.        

Bei uns erhalten Sie die original K-Taping® Therapie

K-Taping® unterstützt bestehende Therapiemethoden effektiv und bietet eine Vielzahl neuer Behandlungsmöglichkeiten frei von Medikamenten und Wirkstoffen.